Ein außergewöhnlicher Rahmen für eine hervorragende Ausbildung

Am 29. September hat im Hauptquartier der Frecce Tricolori in Rivolto del Friuli die erste Ausgabe von «Management 4 Steel» stattgefunden, der Akademie für die Stahlindustrie, die von den Konzernen Asonext, Duferco, Feralpi und Pittini angestrebt wurde und sich an eine Auswahl von internen Mitarbeitern richtet.

Die Anwesenden konnten die Kunstflugübungen der Frecce Tricolori voller Emotionen und Erstaunen erleben und beim Besuch des entsprechenden Hangars erfahren, wie die normale und außergewöhnliche Wartung des Flugzeugs erfolgt. Der zentrale Moment des Besuchs bestand in der Ansprache des Kommandanten der Kunstflugnationalmannschaft, Oberstleutnant Gaetano Farina. Es war ein ganz besonderer feierlicher Anlass, der sich auf die Bedeutung der Teamarbeit konzentriert hat, die für die Erreichung eines gemeinsamen Ziels unerlässlich ist. Der Kommandant hat das militärische Führungsmodell beschrieben, das auf dem Respekt für jeden Einzelnen beruht, doch gleichzeitig die Tatsache hervorgehoben, dass die „Individualität“ zugunsten der Gruppe „verschwindet“. Außerdem wurde die Bedeutung des kontinuierlichen Trainings als grundlegendes Element für die Durchführung von Kunstflügen unterstrichen. Eine natürliche Parallele zu den Themen der Teilnehmer von Management 4 Steel, die zwölf Monate lang an den Kursen teilgenommen haben, die in Zusammenarbeit mit Officina Pittini per la Formazione, der betriebsinternen Berufsschule der Pittini Gruppe, sowie ISFOR Formazione e Ricerca, der Abteilung der Stiftung für die kontinuierliche Weiterbildung AIB organisiert wurden.