SPIRE-SAIS

Home » Konzern » Forschung & Entwicklung » SPIRE-SAIS

Skills Alliance for Industrial Symbiosis – Ein branchenübergreifendes Modell für eine nachhaltige Prozessindustrie

Hauptziel des Projekts ist die Entwicklung einer europäischen Agenda und Strategie für energieintensive Industrien zur laufenden und kurzfristigen Umsetzung neuer Kompetenzen in der Kreislaufwirtschaft. Vor dem Hintergrund der vielschichtigen, kumulativen und sich ständig weiterentwickelnden wirtschaftlichen Herausforderungen und der digitalen Entwicklung kann die Personalpolitik nur durch die Integration aller Akteure und Interessengruppen erfolgreich sein. Wirtschaftliche, digitale und technologische Entwicklungen sowie steigende Energieeffizienz- und Umweltanforderungen stellen die europäische (und weltweite) Industrie vor viele Herausforderungen, insbesondere in Bezug auf die kontinuierliche Aktualisierung von Qualifikationen, Wissen und Kompetenzen der Belegschaft. Ziel dieses Projekts ist es, ein nachhaltiges branchenübergreifendes Projekt umzusetzen, das von der Industrie durch Ressourcen und Energieeffizienz (SPIRE) zugunsten einer nachhaltigen Prozessindustrie koordiniert wird, indem die neuen und zukünftigen Herausforderungen auf unmittelbare und dauerhafte Weise angegangen werden. Im Rahmen eines (sozialen) Innovationsprozesses wird durch ein Bündnis für transversale Kompetenzen in energieintensiven Industrien (EII) eine Blueprint-Strategie für die Entwicklung des Humankapitals entwickelt, an der eine große Anzahl von Interessenvertretern aus den acht Bereichen der öffentlich-privaten Partnerschaft SPIRE und der damit verbundenen beruflichen Aus- und Weiterbildung beteiligt ist.

Partnerschaften

A.SPIRE, Belgien – Europäischer Aluminiumverband AISBL, Belgien – Verband der Industriemineralien Europa, Belgien – Europäische Plattform für Stahltechnologie (ESTEP), Belgien – Europäische Plattform für Wasserversorgung und Abwassertechnik, Belgien – Carmeuse, Belgien – ECEG, Belgien – Suez Groupe, Frankreich – Technische Universität Dortmund, Deutschland – Covestro Deutschland AG, Deutschland – Mytilineos, Griechenland – Rina Consulting – Centro Sviluppo Materiali Spa, Italien – Scuola Superiore di Studi Universitari e di perfezionamento SA, Italien – Ferriere Nord S.p.A,, Italien – Visionary Analytics UAB, Litauen – H20-People B.V., Niederlande – Instytut Metali Niezelaznych, Polen – Instituto de Soldadura e Qualidade, Portugal – Institutul National de Cercetare-Dezvoltare Pentru Metale NEFE, Rumänien – Asociacion de Investigacion de Lasindustrias Ceramicas aice, Spanien – Fundacion Circe Centro de Investigacion de Recursos y Consumos, Spanien – Sidenor Aceros Especiales SL, Spanien – International Synergies LTD, Vereinigtes Königreich

Website:
https://www.spire2030.eu/sais