#BeAhead

Erfahren Sie, wie unsere Produkte eingesetzt werden und wie wir Innovation gestalten

15.04.2019

Jumbo®, Stahl für erneuerbare Energien

Der Jumbo®-Rundstab wurde für den Bau des Windparks Bisaccia in der Provinz Avellino verwendet. Der Stahl, dessen Produktion ein Musterbeispiel für die Kreislaufwirtschaft darstellt, spielt eine wichtige Rolle beim Bau von Energieanlagen, einschließlich solcher mit erneuerbaren Energiequellen.

Es ist faszinierend zu sehen, wie der Stahl, das am meisten recycelte Material der Welt, beim Bau verschiedener Anlagentypen zum Einsatz kommt: von Windkraftanlagen über Biomasse bis hin zu Photovoltaik, Wasserkraft und Geothermie.

Hinsichtlich erneuerbarer Energiequellen ist insbesondere anzumerken, dass die Windenergie die zweitwichtigste Quelle in Europa aus Sicht der Energieerzeugungskapazität (Daten windeurope.org) darstellt.

Windenergie mag als kürzlich entdeckte Technik erscheinen. In Wirklichkeit jedoch findet die Geschichte dieser Energiequelle ihren Ursprung 3000 v. Chr. und ist mit der Navigation von Segelbooten und der Entstehung der Windmühle verbunden. Die wissenschaftliche und technologische Entwicklung hat zur Entstehung von Windkraftanlagen geführt, mechanischen Instrumenten, die Energie allein durch die Rotation der Flügel erzeugen, die durch die Kraft des Windes bewegt werden.

Die Pittini-Gruppe hat zum Bau von Windkraftanlagen und zwar der Fundamente, d. h. der Stahlbetonblöcke in quadratischer oder rechteckiger Form, die unterhalb der Windkraftanlage als Fundament der Masten positioniert sind. Beim Bau dieser Fundamente, die an der Grenze zwischen Apulien und Basilikata in der Gemeinde Bisaccia (Avellino) installiert wurden, wurde Pittinis Jumbo®-Rundstab in Spulen verwendet. Eine Baustahl-Typologie, die in vielerlei Hinsicht eine Innovation darstellt: von der kompakten und regelmäßigen Verpackung bis zur Homogenität der mechanischen Eigenschaften, von der Beseitigung von Abfällen während der Verarbeitung bis zur Verringerung der Sperrigkeit während des Transports und der Lagerung.

In der Provinz Avellino wurden zahlreiche Windparks installiert: Der Auftrag ging vonseiten des Kunden Cd Plast S.r.l. ein, der über umfangreiche Erfahrung in der Verarbeitung von Formeisen verfügt, insbesondere für Anwendungen im Bau- und Schiffbau.