Management 4 Steel: Wiederaufnahme des Fachhochschulprojekts im Stahlbereich

Der zweite Zyklus des Projekts Management 4 Steel, der Stahlakademie, die von den Konzernen Pittini, Asonext, Duferco und Feralpi eingerichtet wurde, um ihre Mitarbeiter zu schulen und deren technischen, strategischen und organisatorischen Fähigkeiten zu verbessern, hat seinen Anfang genommen.

Die erste Ausgabe von „Management 4 Steel“ hat ihr Ziel erreicht: die Vermittlung von übergreifendem Wissen und die Steigerung des Know-hows in den Partnerunternehmen. Diese Kompetenzen sind unerlässlich, um sich den nächsten Herausforderungen der Stahlbranche zu stellen, die durch zunehmende Technologie und Innovation und einen sich ständig weiterentwickelnden Markt gekennzeichnet ist.

Drei Mitarbeiter der Pittini Gruppe werden den in Zusammenarbeit mit Officina Pittini per la Formazione und ISFOR Formazione e Ricerca entwickelten Lehrgang beginnen.

Für die zweite Auflage wurde ein Ad-hoc-Programm geschaffen, um die Kompetenzen zu entwickeln, die erforderlich sind, um die Innovationsbereitschaft zu erhöhen und die Zusammenarbeit zwischen Stahlunternehmen zu fördern.