#BeAhead

Erfahren Sie, wie unsere Produkte eingesetzt werden und wie wir Innovation gestalten

16.10.2019

Der Stahl von Pittini erreicht den größten Hafen Europas

Der Rotterdamer Hafen wählt für den Ausbau des niederländischen Umschlagplatzes den Walzdraht der Pittini-Gruppe.

Wir kommen nach Rotterdam, der zweitwichtigsten Stadt der Niederlande.
Diese Stadt ist nicht nur ein wichtiges europäisches Reiseziel, sondern verfügt auch über einen der größten und berühmtesten Seehäfen der Welt, der nur durch Singapur und Shanghai übertroffen wird.

Der 1325 erbaute niederländische Hafen liegt am Ufer des Flusses Nieuwe Maas, an der Mündung des Rheins und der Maas in die Nordsee.
Er ist über 40 Kilometer lang, besteht es aus verschiedenen städtischen und logistischen Abschnitten mit einer strategischen geografischen Position, die ihn zu einem idealen Umschlagpunkt zwischen dem europäischen Kontinent und anderen Teilen der Welt macht.

Die letzte durchgeführte Erweiterung wird als Maasvlakte II bezeichnet und umfasst das erste emissionsfreie und voll automatisierte Containerterminal im Besitz der dänischen Firma APM.

Die Realisierung dieses Projektes erfolgte durch unseren deutschen Kunden KrampeHarex, Markführer im Bereich Infrastruktur für Straßen und Brücken mit seinen Stahlfasern, die aus niedriggekohltem Walzdraht der Pittini Gruppe hergestellt werden.

Dieses Material wurde beim Bau des Straßenpflasters verwendet. Die Fasern weisen eine große Widerstandsfähigkeit sowie eine hohe Qualität und Geschwindigkeit beim Verlegen auf großen Flächen auf, wie es hier der Fall ist.