#BeAhead

Erfahren Sie, wie unsere Produkte eingesetzt werden und wie wir Innovation gestalten

Die letzten Geschichten von #BeAhead

Höhenstrukturen mit den Gitterträgern von PITTINI

Auf der Insel Java in Indonesien ragt ein 210 Meter hoher Schornstein empor, der nach der Einwegschalungsmethode gebaut und mit Baustrada HD Pittini Gitterträgern verstärkt wurde.

Mehr

Sicherer und umweltfreundlicher Straßenbelag dank Granella®

Über fünfzehntausend Kubikmeter Granella®, um den Straßenbelag der Umgehungsstrecke „Passante di Mestre“ der Autobahn A4 mithilfe einer offenporigen und schallabsorbieren-den Schicht zu erneuern.

Mehr

Vom Stahlwerk in die Küchen auf der ganzen Welt

Eine historische Zusammenarbeit, die den Erfolg der Topfträger von Cosma mit dem kaltgewalzten Flachstahl von SIAT verbindet.

Mehr

Die Qualität der PITTARC-Drähte für die Gaspipeline Nord Stream 2

Für den Bau der längsten Offshore-Pipeline Europas wurde der SAW-Schweißdraht von Pittarc ausgewählt.

Mehr

Der Stahl von Pittini erreicht den größten Hafen Europas

Der Rotterdamer Hafen wählt für den Ausbau des niederländischen Umschlagplatzes den Walzdraht der Pittini-Gruppe.

Mehr

Die Pittini-Stahlträger für den toskanischen Ferienort Castelfalfi

Ein wichtiges Sanierungs- und Renovierungsprojekt für die Wiedergeburt des mittelalterlichen Dorfes.

Mehr

Jumbo®, Stahl für erneuerbare Energien

Der Jumbo®-Rundstab wurde für den Bau des Windparks Bisaccia in der Provinz Avellino verwendet. Der Stahl, dessen Produktion ein Musterbeispiel für die Kreislaufwirtschaft darstellt, spielt eine wichtige Rolle beim Bau von Energieanlagen, einschließlich solcher mit erneuerbaren Energiequellen.

Mehr

Das Pittini-Stahlgitter erobert die Stadt des Silbers

Die ÖMAT-Baustahlmatten der Pittini-Gruppe wurden aufgrund ihrer Qualität, der einfachen Installation und Effizienz für den Bau eines innovativen Komplexes mit 71 Wohngebäuden ausgewählt.

Mehr

Die Pittini-Gitterträger für den Hauptbahnhof Termini in Rom

Unsere heutige Reise führt uns zum Bahnhof der italienischen Hauptstadt, um von einem einzigartigen Projekt zu berichten. Wir sprechen von Roma Termini, dem größten Bahnhof Italiens und dem fünftgrößten in Europa im Bereich des Personenverkehrs.

Mehr